Zu unseren Angeboten geht’s hier

Über macht.sprache.

macht.sprache. wird eine Web-App, mit der gute und schlechte Übersetzungsbeispiele sensibler Begriffe gesammelt, sortiert, diskutiert und bewertet werden. Die Bewertung und Diskussion findet sowohl in Video-Diskussionsformaten als auch innerhalb der Applikation mit Kommentarfunktion statt. Betroffene und Expert*innen beteiligen sich und am Ende steht ein kuratiertes Ergebnis, das Manifest, in welchem politisch durchdachte Übersetzungen für sensible Begriffe in verschiedenen Kontexten gefunden werden können. Außerdem wird diese Datenbasis von unserem Übersetzungstool genutzt, welches sensible Begriffe findet und zu den entsprechenden Übersetzungsoptionen und Erläuterungen im Manifest verweist.

Künstlerische Leitung

Lucy Gasser & Anna von Rath

Wir sind promovierte Literaturwissenschaftlerin und habe poco.lit., die Plattform für postkoloniale Literaturen gegründet, die letztendlich zu macht.sprache. geführt hat: Wir veröffentlichen alle Texte auf poco.lit. auf Englisch und Deutsch und übersetzen sie selbst, was uns im Umgang mit politisch sensiblen Begriffen immer wieder vor Herausforderungen stellt. Mit einander über die Übersetzungen zu sprechen, hilft uns sehr. Mit macht.sprache. wollen wir diese Gespräche um euren Input erweitern. Das Tool, das am Ende aus dieser Arbeit entstehen wird, wird hoffentlich uns und allen interessierten Kunstschaffenden langfristig weiterhelfen.

Technische Umsetzung

Timur Çelikel

Kolja Lange