Diskutier mit auf machtsprache.de über politisch sensible Begriffe und ihre Übersetzung!

online
19. März 2021

Mondiale EXCHANGE: Urbanismus, Kunst, Kulturelle Bildung

Die Stadt als Labor:
Urbanismus, Kunst, Kulturelle Bildung – Mögliche neue Wege des Miteinanders- Welche poetischen und politischen Formen können wir uns vorstellen?
– Welche Prozesse des Zuhörens, der Mediation und des Dialogs sind notwendig?
– Warum Kunst und Kulturelle Bildung?

Freitag, 19. März 2021. 13.00-18.00 Uhr bei zoom. ­
­ ­ ­
­ ­ ­
­In Zeiten von Corona ist der öffentliche Raum mehr denn je ein Raum, um mit anderen zusammen zu sein. Ein Raum, der zur Bühne wird, um zu experimentieren und neue Wege zu finden, die Stadt zu leben, zu bewohnen und zu produzieren.Bei unserem letzten Netzwerktreffen im November haben wir deshalb gerätselt, was Urbane Praxis in dieser Zeit und im Kontext von Migration, Asyl und Exil sein könnte und braucht: Ein Büro für politische Süßigkeiten? Mehr Poesie in der Stadt? Ein Kiosk für kollektive Wünsche?Gemeinsam mit Euch wollen wir einige dieser Bilder, Fragen und Forderungen weiterdenken. Einen Nachmittag lang werden wir gemeinsam überlegen, welche Möglichkeiten und welche privilegierte Rolle Kunst und Kultur in den Prozessen der urbanen Transformation haben. ­
­ ­ ­
­PROGRAMM

Teil 1, 13:00-14:30 Uhr:
LECTURE
Die Stadt als Labor: Urbanismus, Kunst, Kulturelle Bildung.
von Maria Muñoz-Duyos mit anschließender Diskussion (auf Deutsch. Der Beitrag wird aufgezeichnet und auf Englisch übersetzt)

Teil 2, 15:00-18:00 Uhr:
AUSTAUSCH
in kleinen Workshop-Gruppen in 2 Runden, zu diesen Themen:
1: Neue Prozesse für Vermittlung, Verbindung und Dialog: Künstlerische
Praxis in Zeiten von Corona
2: Neue mögliche politische Räume: zwischen Nachbarschaften und Verwaltung
3: Öffentlicher Raum als Bühne? Mobilität und Flexibilität von Kulturinstitutionen in der Stadt
4: Stadt als poetischer Raum: das Recht zu genießen, faul zu sein und die Stadt mit allen Sinnen zu spüren

Bitte teilt uns bis zum 11. März 2021 mit, ob ihr teilnehmt: kommunikation@berlin-mondiale.de. Den zoom-Link erhaltet ihr dann bei der Anmeldung. Für TEIL 2/AUSTAUSCH gebt bei der Anmeldung bitte 2 Workshopthemen an, die euch besonders interessieren und ob ihr Englisch oder Deutsch bevorzugt.
Es ist auch möglich, nur an einem Teil der Veranstaltung teilzunehmen!