Lesung mit SchwarzRund – 26.10.2018

Lesung mit SchwarzRund – 26.10.2018

LESUNG MIT SCHWARZRUND, Autorin von „Biskaya“
Sputnik Buchladen in Potsdam (Charlottenstraße 28, 14467 Potsdam)
26.10.2018, 19:30 Uhr

„Biskaya“ ist ein afropolitaner Roman über das Leben von Schwarzen Menschen in einem zukünftigen Berlin/Potsdam.

Es geht um die Musikerin Tue, sie ist Schwarze Deutsche und lebt in Berlin. Sie lebt in einer queeren WG, in der es zu einem Selbstmord kommt, danach stürzt sie in eine Krise, landet in der Psychatrie. Dies und neue Erkenntnisse über ihre eigene Diaspora und Familiengeschichte verändern ihre Ziele, sie sucht nach einer neuen Sprache für ihre Kunst, lebt und überlebt die Schwierigkeiten als Schwarze Person in einem weißen Land zu überleben. Es geht um Revolutionen, Widerstand, Musikbusiness, queere Szenen und die passionierte Liebe zu Süßkartoffeln.

Vorab dürft ihr noch wissen: Eine Schlüsselszene des Romans findet am Rande von Potsdam statt.

(Für ein paar mehr Worte von und über SchwarzRund, könnt ihr dieses kurze Interview auf dem Postcolonial Potsdam Blog lesen: https://postcolonialpotsdam.wordpress.com/2017/01/22/ich-wuensche-mir-eine-achmed-strasse-in-potsdam/ )

Die Lesung findet im Sputnik Buchladen in Potsdam (Charlottenstraße 28, 14467 Potsdam) statt und ist barrierefrei.

Es gibt leider keine begleitende Übersetzung in Gebärdensprache. Eine Flüsterübersetzung ins Englische können wir ggf. ermöglichen (bitte nehmt vorab Kontakt auf, wenn ihr dies wünscht, einfach per Email an postcolonial.potsdam[at]posteo.de)

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zu SchwarzRund findet ihr auf schwarzrund.de und auf IG, twitter, youtube, mixcloud und FB unter @SchwarzRund

Organisiert von Postcolonial Potsdam mit Unterstützung der Schwarzen Diaspora Hochschulgruppe der Universität Potsdam.
Besonderer Dank an den Sputnik Buchladen, Gastgeber des Abends und an die RTG Minor Cosmopolitanisms, die das ganze finanziell ermöglicht hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published.